Herzlich Willkommen

.

.

Die ehemalige Zisterzienserabtei Bronnbach aus dem 12. Jahrhundert befindet sich idyllisch gelegen im Lieblichen Taubertal, nahe der großen Kreisstadt Wertheim. Das Kloster ist seit 1986 im Besitz des Main-Tauber-Kreises.

Neben einer Abordnung der Kongregation der Missionare von der Heiligen Familie haben noch zahlreiche andere Institutionen in der Klosteranlage eine Heimstatt gefunden.

Die lange Geschichte hat ein reiches Erbe hinterlassen: etwa die romanische Kirche mit barocken Altären und Chorgestühl und den gotischen Kreuzgang. Sehenswert sind auch der Bernhard- und Josephsaal mit ihrer barocken Ausstattung.

Kloster Bronnbach ist ein Veranstaltungsort mit besonderem Charakter für die Bronnbacher Kultouren - mit Konzerten, Seminaren, Workshops, Führungen und Weinproben im stimmungsvollen Ambiente.

Zudem bietet wir passende Räumlichkeiten für Tagungen, Seminare und Fortbildungen und ein Gästehausmit 17 modernen Gästezimmern. Die Vinothek Taubertal präsentiert Weine von 20 Winzern aus dem Taubertal, die bei Weinproben verkostet werden können.

Herzlich willkommen im Kloster Bronnbach! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Öffnungszeiten in den Wintermonaten

.

Vom 02. November 2016 - 16. März 2017 kann das Kloster nur donnerstags von 11 bis 16 Uhr besichtigt werden.

 

Vom 17. Dezember 2016 bis 08. Januar 2017 hat der Eigenbetrieb Kloster Bronnbach Winterpause.
In diesem Zeitraum sind keine Übernachtungen und Führungen möglich.

 Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes Neues Jahr!




Zimmer frei

.

.


im Gästehaus Bursariat des Klosters Bronnbach


Es bietet vom 
14. - 15. Dezember 2016
noch vereinzelt freie Einzel-, Zweibett- und Mehrbettzimmer zwischen 30,- und 48,- Euro pro Person inkl. Frühstücksbuffet.


Weitere Termine in 2017 auf Anfrage.

Terminanfragen:
heike.frage@kloster-bronnbach.de
Tel. 0 93 42 / 935 20 2021



NEWSLETTER

.

.

Möchten Sie über unsere Veranstaltungshöhepunkte und Neuigkeiten per E-Mail informiert werden?

Dann abonnieren Sie unseren Newsletter: Klicken Sie hier.