Öffnungszeiten

.

Klosterladen und Vinothek
Besichtigungszeiten Kloster

 

17. März bis 1. November 2018 
Montag bis Samstag  10:00 bis 17:30 Uhr
Sonn-, Feiertage       11:30 bis 17:30 Uhr

 
2. November 2018 bis 15. März 2019
Donnerstag               11:00 bis 16:00 Uhr


Für Gruppen können, auch in den Wintermonaten, zusätzliche Termine vereinbart werden.

Im Klosterladen sind Wertgutscheine für Veranstaltungen, Führungen, Wein erhältlich.

 

Klosterführung

Feste Führungszeiten in der Führungssaison (April bis Oktober)
Dienstag bis Freitag     14:30 Uhr
Samstag                     11:00 und 14:30 Uhr
Sonn-, Feiertage          12:00 und 14:30 Uhr

 

Individuelle Termine für Führungen 

Auf Anfrage können neben den festen Führungsterminen individuelle Termine für die klassische Führung sowie für alle Sonderführungen gebucht werden. Führungen außerhalb der Führungszeiten oder außerhalb der Führungssaison: Aufschlag pauschal 20,00 € pro Gästeführer.


Kernzeiten der Verwaltung
Montag bis Freitag       8:30 bis 12:30 Uhr
Donnerstag zusätzlich  14:00 bis 18:00 Uhr

 

Messen

Heilige Messe:                  Sonntag um 10.30 Uhr                                      

Marianische Hl. Messe: 


Samstag um 8.00 Uhr
                                  Abendmesse:                       

Dienstag, Donnerstag, Freitag um 18.30 Uhr          (innerhalb der Saison von März bis November)

Dienstag, Donnerstag, Freitag um 18.00 Uhr (außerhalb der Saison von November bis März)

 
Zu den Gottesdiensten und Messen ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen!

 

Hinweis: Das Kloster ist nur teilweise barrierefrei.
Es ist möglich, dass aufgrund von Gottesdiensten, Trauungen und Veranstaltungen Teile des Führungsbereiches nicht oder nur eingeschränkt besichtigt werden können.

Das Kloster Bronnbach hat seit dem Besitzerwechsel 1986 an den Main-Tauber-Kreis zahlreiche Umbaumaßnahmen erfahren, welche den Aufenthalt auch für Gäste mit eingeschränkter Mobilität so angenehm als möglich machen. Im Hauptgebäude gibt es ein Behinderten-WC und ein Fahrstuhl bis auf der unteren Veranstaltungsebene (Prälatensaal und Bernhardsaal) sind vorhanden und barrierefrei.
Im Wesentlichen ist das Kloster Bronnbach jedoch ein über Jahrhunderte gewachsenes Ensemble mit zahlreichen Bauphasen. Auch mit künftigen Investitionen werden wir daher den Status der absoluten Barrierefreiheit aus denkmalpflegerischen Gesichtspunkten nicht erlangen können.
Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bei unseren Mitarbeitern an der Kasse oder informieren Sie sich vorab telefonisch. Wir weisen Sie gerne auf geeignete Parkplätze und Wege hin bzw. unterstützen Sie beim Erreichen nicht barrierefreier Räume.