Bronnbacher <b>Führungen</b>Sa. | 21. Jul. 2018 |14:00 | Prälatenbau

Bronnbach und Gamburg – zwei außergewöhnliche Bauten der Spätromanik


Sonderführung

Sonderführung mit Dr. Katinka Häret-Krug und
Baron Hans-Georg von Mallinckrodt, Gamburg

In Bronnbach sind die Kirche und die Klausurbauten aus der Hauptbauphase der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts fast vollständig erhalten. Ebenso auf der Gamburg. Dort überrascht der reich geschmückte Saalbau, einer der besterhaltenen Profanbauten der Zeit, mit seinen bedeutenden Wandmalereien. Die Exkursion wird erst in Bronnbach die Baugeschichte vermitteln und die stilistischen Eigenheiten der Gebäude darlegen. Im Anschluss wird die Gamburg besichtigt. Der sehr repräsentative Anspruch der Gamburg soll anhand der dortigen, wahrscheinlich ältesten profanen Wandmalereien nördlich der Alpen dargelegt werden. Anhand der Bauten in Bronnbach und Gamburg wird nicht nur der Baubetrieb im hohen Mittelalter erklärt und ein Einblick in die stilistische und formale Gestaltung verschiedener Bauaufgaben gegeben, sondern sie sollen auch als Zeugnisse der lebhaften Geschichte im 12. Jahrhundert im Taubertal vorgestellt werden.

14:00 bis 15:30 Uhr Sonderführung durch das Kloster Bronnbach
Fahrt zur Gamburg (ca. 7 km) mit eigenem Kraftfahrzeug
15:45 bis 16:15 Uhr Kaffee und Kuchen auf der Gamburg
16:15 bis 17:45 Uhr Sonderführung durch die Gamburg

Teilnahmegebühr: 25 €
Teilnehmerzahl: mind. 10, max. 20 Personen

Anmeldung erforderlich: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach
Tel. (0 93 42) 9 35 20 20 20, info@kloster-bronnbach.de



Veranstalter: Burg Gamburg, Eigenbetrieb Kloster Bronnbach