Bronnbacher <b>Gespräche</b>Mi. | 14. Feb. 2018 |19:00 | Fraunhofer Institut, Vortragssaal

„Bischof Julius Echter als Bauherr – gibt es den sogenannten Juliusstil?“


Vortrag

Dr. Jörg Paczkowski, Wertheim

Bischof Julius Echter von Mespelbrunn sollte die fränkische Baugeschichte prägen. Mit ihm verbindet man zwei bedeutende Gründungen: Die Universität und das Juliusspital in Würzburg. Er initiierte den Bau bzw. die Restaurierung von ca. 300 Kirchen, zu denen auch die Kirchen in Trennfeld und Lengfurt gehören. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts tauchen die Begriffe „Juliusstil“ bzw. „Echtergotik“ auf. Was hat es mit diesen Begriffen auf sich, wie kam es zu diesen Bezeichnungen und kann man überhaupt von einem eigenen „Juliusstil“ sprechen?

Eintritt frei



Veranstalter: IZKK und Fraunhofer ISC in Verbindung mit dem Historischen Verein Wertheim