Veranstaltungskalender

Bronnbacher Kultouren


Bronnbacher Klassik Bronnbacher Gespräche Bronnbacher Akademie Bronnbacher Führungen Bronnbacher Galerie Kulinarisches Bronnbach Religiöses Bronnbach Bronnbacher Klosterlandschaft

Bronnbacher <strong>Klosterlandschaft</strong>
Fr. | 13. März 2020 | 00:00 | Außengelände

Quittenschnittkurs


Mit Marius Wittur, Fränkisches Rekultivierungsprojekt „Alte Quittensorten“ und Harald Lurz, Leiter der Beratungsstelle für Obst, Garten und Landschaft, Landratsamt Main-Tauber-Kreis

Mit dem Baumschnitt können alte Obstbäume verjüngt und erhalten werden. Außerdem kann der Ertrag und die Fruchtqualität der Quitte dadurch verbessert werden. Bei den gemeinsamen Pflegemaßnahmen erhalten Interessentenwertvolle Anregungen und Kenntnisse. In der wunderschönen Umgebung des winterlichen Quittengartens in Bronnbach bieten sich viele Möglichkeiten sich über den Quittenanbau und – pflege auszutauschen und Tipps und Erfahrungen weiter zu geben.

Marius Wittur ist Leiter der Firma Mustea im unterfränkischen Astheim und leitet das „Fränkisches Rekultivierungsprojekt alte Quittensorten". Der dort betriebene Quittenlehrpfad mit angeschlossener Baumschule besitzt mit über 100 Sorten die wahrscheinlich größte Sammlung an Quittensorten in Deutschland. Von dort stammen auch viele der Bronnbacher Quittenbäume.
Unterstützt wird er vom Leiter der Beratungsstelle für Obst, Garten und Landschaft im Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Harald Lurz, der auch zu Förderung des Streuobstanbaus beraten wird.

Teilnahmegebühr: 10 €
Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 25 Pers.

Veranstalter: Kulturamt Kloster Bronnbach

Anmeldung erforderlich:
Kloster Bronnbach, Tel. (0 93 42) 9 35 20 20 20
info@kloster-bronnbach.de





kloster-bronnbach-logo-bogen.png