Veranstaltungskalender

Bronnbacher Kultouren


Bronnbacher Klassik Bronnbacher Gespräche Bronnbacher Akademie Bronnbacher Führungen Bronnbacher Galerie Kulinarisches Bronnbach Religiöses Bronnbach Bronnbacher Klosterlandschaft

Bronnbacher <b>Führungen</b>
Fr. | 06. Nov 2020 | 18:00 | Klosteranlage

“Ora et labora „ …vom Beten und Arbeiten der Klosterbrüder


Themenführung mit Kurt Lindner

Benedikt von Nursia fordert von seinen Mönchen, neben der geistlichen Lektüre (et lege) die "notwendigen Arbeiten" (RB 48,3) im Kloster auszuüben. Zisterzienserklöster waren immer Orte des Handwerks und zeichnen sich auch heute noch dadurch aus.

Die Brüder glaubten der Weg zu Gott führt nur über das Gebet und harte Arbeit. Sie wollten sich durch ihre eigenen Hände Arbeit ernähren, vor allem durch Ackerbau und Viehzucht. Handarbeit wurde als Teil der Askese gerechtfertigt.
Für die meist adeligen Chormönche musste die Arbeit eine besondere Herausforderung gewesen sein. Arbeiten auf dem Feld oder im Baubetrieb, im Garten, in der Küche oder in der Schreibstube gehörten zum Klosteralltag. Das „Ora et labora" bedeutete neben einem gottgeweihten Leben auch die Verpflichtung zum praktischen Handeln.

Begleiten Sie uns auf einem Rundgang durch Kreuzgang, Kirche, Dachstuhl, den Klosterhof und Abteigarten. Bestaunen sie die Baukunst der Mönche in der spätromanischen Klosterkirche, im Kreuzgang, sowie im gotischen Dachstuhl mit seinen aufwendigen Holzverbindungen.

Erfahren Sie vom Alltagsleben der Mönche und Laienbrüder im eigenen Klosterhof, mit Mühle und Viehstallungen. Erleben Sie den Abteigarten, wie einst die Mönche als Ort der Muse und der Erbauung.

Treffpunkt: Klosterladen
Teilnahmegebühr: 10 €
Teilnehmerzahl: 8 max. 25 Pers.
Dauer: 1,5 Std.

Veranstalter: Kulturamt Kloster Bronnbach

Anmeldung:
Kloster Bronnbach
Tel. (0 93 42) 9 35 20 20 20
info@kloster-bronnbach.de





kloster-bronnbach-logo-bogen.png