Herzlich willkommen

im Kloster Bronnbach



Neben einer Abordnung der Kongregation der Missionare von der Heiligen Familie haben noch zahlreiche andere Institutionen in der Klosteranlage eine Heimstatt gefunden.

Die lange Geschichte hat ein reiches Erbe hinterlassen: etwa die romanische Kirche mit barocken Altären und Chorgestühl und den gotischen Kreuzgang. Sehenswert sind auch der Bernhard- und Josephsaal mit ihrer barocken Ausstattung.

Kloster Bronnbach ist ein Veranstaltungsort mit besonderem Charakter für die Bronnbacher Kultouren - mit Konzerten, Seminaren, Workshops, Führungen und Weinproben im stimmungsvollen Ambiente.

Passende Räumlichkeiten für Tagungen, Seminare und Fortbildungen und ein Gästehaus mit 17 modernen Gästezimmern bietet das Hotel Kloster Bronnbach. Schmecken Sie bodenständige und frische Landhausküche im Restaurant in der Orangerie und genießen Sie den herzlichen Service der Familie Garvius und Muckenhuber.

Die Vinothek Taubertal im ehemaligen Cellarium präsentiert Weine von 20 Winzern aus dem Taubertal, die bei Weinproben verkostet werden können. Im Klosterladen lädt ein liebevoll zusammengestelltes Sortiment an Klosterprodukten, regionalen Erzeugnissen und Geschenkideen zum Stöbern ein.

Herzlich willkommen im Kloster Bronnbach! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

 



"Vanitas" - Skulpturenausstellung von Herbert Mehler im Saalgarten vom 5. Mai bis 28. September

.

Der Würzburger Künstler Herbert Mehler erweckt mit seiner Ausstellung "VANITAS" vom 5. Mai bis 28. September den Bronnbacher Saalgarten zu neuem Leben.

Die geschwungen Skulpturen aus Cortenstahl fügen sich harmonisch in die barocke Architektur des ehemaligen Lustgartens ein und wecken Erinnerungen an die vergangene Pracht des Gartens. 

Die Ausstellung ist noch bis 28. September frei zugänglich im Saalgarten zu besichtigen.

Mehr...


  
 

Sonderführungen im August im Kloster Bronnbach

.

Lernen Sie das Kloster Bronnbach und seine Geschichte bei einer unserer Sonderführungen kennen!

Anmeldungen nimmt der Klosterladen unter der Tel. (0 93 42) 935 20 20 20 und per Mail an info@kloster-bronnbach.de entgegen.

 

Fr. ǀ 9. Aug. ǀ 18 Uhr ǀ Geführte Rundwanderung "Auf den Spuren der Zisterzienser"

Begeben Sie sich mit Kurt Lindner auf eine Spurensuche in die Klosterlandschaft und entdecken Sie, wie die Zisterzienser die Landschaft des Taubertals nachhaltig verändert haben.

Dauer: ca. 2 h, Teilnahmegebühr 10 €

Voranmeldung erforderlich, festes Schuhwerk empfehlenswert

Weitere Informationen

 

Sa. ǀ 10. Aug. ǀ 16 Uhr ǀ Kombiführung "Vom Beten und Arbeiten der Klosterbrüder"

Der Alltag der Mönche in Bronnbach war entbehrungsreich und geprägt von harter Arbeit, wie es die Ordensregel "Ora et labora", bete und arbeite vorsah. Kurt Lindner nimmt Sie mit auf einen Rundgang durch Stallungen, Gärten und den Dachstuhl.

Dauer: ca. 1,5 h, Teilnahmegebühr 10 €

Voranmeldung erforderlich

Weitere Informationen

 

Mi. ǀ 14. Aug. ǀ 17 Uhr ǀ Zu Mariä Himmelfahrt: Kräuterbüschel und ihre Bedeutung

Daniela Schweitzer vom Marienverein Würzburg und Annemarie Heußlein stellen Ihnen den Brauch und die Geschichte des Kräuterbüschelbindens vor. Dabei werden Kräuter gesammelt und eigene Krätuerbüschel gebunden

Dauer: ca. 1,5h Teilnahmegebühr 10 €. Eigene Kräuter wie Wilde Möhre, Schafgabe und Königskerze müssen mitgebracht werden. Weitere Kräuter können vor Ort gesammelt werden.

Voranmeldung erforderlich

Weitere Informationen

 

Di. ǀ 20. Aug. ǀ 18 Uhr ǀ Gartenführung

2017 wurde der Abteigarten anch dreijähriger Restaurierung wiedereröffnet. Annemarie Heußlein stellt ihnen das barocke Schmuckstück und seine Geschichte und Geschichten vor

Dauer: ca.1,5 h Teilnahmegebühr: 10 €

Voranmeldung erforderlich

Weitere Informationen

 

Fr. ǀ 30. Aug. ǀ 18 Uhr ǀ Von Rittern, Äbten und Königen - Grabdenkmäler im Kloster Bronnbach

Die Memoria, die eigene Erinnerung aufrecht zu erhalten war im Mittelalter ein zentrales Anliegen. Prachtvolle Grabmäler wurden gestiftet, die uns heute viel über die Lebens- und Gedankenwelt ihrer Stifter berichten. Kurt Lindner führt Sie zu den spannendsten und interessantesten der Bronnbacher Grabmäler und erzählt von Königen, Rittern und Äbten, die hier ihre letzte Ruhestätte fanden.

Dauer: ca.1,5 h Teilnahmegebühr: 10 €

Voranmeldung erforderlich

Weitere Informationen


 Der Abteigarten im Kloster Bronnbach ist ein barockes Schmuckstück. Foto: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach/ Veronika Schwarz
Der Abteigarten im Kloster Bronnbach ist ein barockes Schmuckstück. Foto: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach/ Veronika Schwarz.


 Zu Maria Himmelfahrt werden traditionell Kräuterbüschel gebunden. Foto: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach / Veronika Schwarz
Zu Maria Himmelfahrt werden traditionell Kräuterbüschel gebunden. Foto: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach / Veronika Schwarz.


 Prächtiges Grabdenkmal in der Kirche. Foto: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach/ Veronika Schwarz
Prächtiges Grabdenkmal in der Kirche. Foto: Eigenbetrieb Kloster Bronnbach/ Veronika Schwarz. 
 



kloster-bronnbach-logo-bogen.png